Halbmarathon Graz 2014

IMG_20141012_124552Der Saisonabschluss stand vergangenen Sonntag vor der Tür – und ich fühlte mich bereit mein Ziel zum ersten Mal einen Halbmarathon unter 1 Stunde und 30 Minuten zu finishen.
Aufgrund der Trainingserfolge, die ich in den letzten Wochen verzeichnen konnte, waren meine Erwartungen dieses Ziel am Ende meiner ersten Saison  als Triathlet zu erreichen eher gestiegen als kleiner geworden.
Am Sonntag um 10 Uhr war es also soweit, der Startschuss für den Herbstmarathon und -halbmarathon in Graz 2015 ertönte. Ich hatte den Plan zu Beginn mit 4:00/km anzulaufen und dann schön langsam abzufallen auf 4:10-4:15/km und mich dann dort tempomäßig festzusetzen. Der Plan war recht gut und ging bis km 10 auch sehr gut auf. Das Wetter wurde immer schöner und auch die Temperaturen kletterten so langsam in die Höhe. Man bemerkte das viele (eigentlich die meisten) Läufer so gut es geht versuchten im Schatten zu laufen, weil es in der Sonne doch sehr warm war. In etwa bei km 13 kam dann der Zeitpunkt, als ich vom 1:30 Pacemaker überholt wurde. Zu diesem Zeitpunkt war mir klar, dass das mein Ziel bereits in weite Ferne gerückt war. Nichtsdestotrotz versuchte ich noch einmal alles herauszuholen – leider vergebens…
Ich musste mein Tempo sukzessive reduzieren um nicht am Straßenrand stehen bleiben zu müssen und konnte am Ende nur noch eine Zeit von 1:36:10 ins Ziel retten.

 

Ich habe zwar meine persönliche Bestzeit, die ich in Wien im Frühjahr dieses Jahres aufgestellt hatte, unterbieten aber mein Ziel hatte ich jedoch klar und deutlich verfehlt. Was bleibt ist die Freude meine erste Triathlonsaison nun zu Ende gebracht zu haben. Jetzt heißt es einmal Pause machen und dann mit Vollgas in die Vorbereitung für die nächste Saison.

Weitere Ergebnisse zu finden unter: http://results.pentek-timing.at/results/show_results_db.php?veranstnr=12340&racenr=2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.